Montag, 3. August 2009

Tja, Stichwort "Anime"...

Wie so ziemlich jeder mitbekommen hat, hat die GamePro einen Anime-Channel eingerichtet. Hier gab es sogar ein Interview zur Eröffnung des Spartenkanals mit dem "Special Projecter"Nino Kerl.

Das Ganze lief, sagen wir es mal etwas unglücklich an...nämlich mit mehreren "News" über das Makroversum "Anime".

Laut Ansicht einiger User war die Quantität der Neuigkeiten dem eigentlichen Steckenpferd, also der "News" über Videospiele und Co, schlichtweg fehl am Platze. So wähnte man das Abendland in Gefahr und versuchte die Anime-News-Spammerei einzudämmen.
Die Untertanen waren erzürnt über diese Blasphemie und sorgten dafür, das es fortan nur noch 2 News pro Tag gab...

Es vergingen einige Wochen und siehe da es gab sogleich ein neues Forum, nämlich das "Anime"-Unterforum...

Wieder wurde es merklich lauter unter den Usern, die sich natürlich fragten, ob für die 12 User die sich für das Thema interessieren, der Aufwand gerechtfertigt sei...
Natürlich wollte ich auch eigene Channels und Unterforen...aber als kleines Licht wurde mir der Wunsch natürlich nicht gewährt.

Selbst die die mit dem neuen Unterforum gesegnet sein sollten, konnten sich das nicht erklären und fanden das das doch zuviel des Guten sei, da man bis dato eigentlich nur einen Thread benutzt hatte.

Nämlich den "Anime"-Thread im Medien-Forum...
Natürlich ist die Aufteilung so wie sich momentan aufs Medien und Anime-Forum gepinnt ist eh für den Pöppes...wo was jetzt ganz genau reingehört muss die Zeit mit einem Präzedenz-Fall wahrscheinlich zeigen.

Aber da Anime natürlich Hand in Hand mit Videospielen, Konsolen, Penispumpen und Königspudeln geht, wurden alle Bedenken über Bord geworfen.

Natürlich muss man sich fragen, ob die Aufsplittung der Interessen auf fruchtbaren Boden fällt...
Den harten Anime-Fans werden die Informationen zu wenig sein, wenn sie überhaupt den Weg auf die Seite "GAMEPRO" finden, um sich über "ANIME" zu informieren.
Den Zockern stößt man mit dem Tentakelsex/SailorMoon/TuxedoMask/Kulleraugen/Träneam Kopf-Gedöns vor den Selbigen. What the Fuck!?...haben Anime auf ner Gamesseite zusuchen?

Böse Zungen behaupten es geht schlichtweg um Page Impressions, also Klicks auf die Site...je mehr Klicks desto mehr Kohle kann man für Anzeigen verlangen...
...aber hey, ob die 50 Leute extra am Tag den Braten fett machen?

Obwohl das auch egal wäre...ich denke es ist der Stilbruch der vielen auf den Senkel geht...wie gesagt es beißt sich halt "Beides" anzubieten...

Natürlich ist im Zuge der "Praktikanten"-Ausgabe, sowie den veröffentlichten IVW-Zahlen auch die Frage aufgetaucht ob es das nicht schon langsam war, für unser geliebtes Multi-Mag...
Der Pöbel begehrte wiedermals auf und stellte die Frage in den Raum wie es sein kann, das man kaum eine Ausgabe gestemmt bekommt, aber sich schön die Anime-Kante gibt.
Natürlich eskalierte die Situation...über mehrere Threads in verschiedenen Unterforen ging die "Hexenjagd" weiter...

Einfach aussitzen ging auch nicht wirklich, da es auch noch ruckzuck eine Verspätung der neuesten Ausgabe für Abonnenten gab...
Zum 124356228292012425-mal wurde ganz offiziell das Ende der geliebten Print-Droge verkündet.

Was dann zu allem Überfluß wirklich Allem die Krone aufsetzte war die fast völlige Nichtbeachtung der E3, einer kleinen poppeligen Videospielmesse....natürlich ist die neueste Japan-Expo mit auf der DVD.
Dies konnte man der Community nicht wirklich verkaufen, wo man denn jetzt seine Prioritäten legt...
Naja, auf die E3 dieses Jahr zumindest nicht...

Gut, die Redis haben wirklich lange nichts dazu gesagt...gut, außer der Kleinkrieg zwischen Nino und Phan, da wurde vom Leder gezogen...war schon nicht schlecht.
Okay, Phan führt momentan nach Punkten, weil seine Argumentation derart schlüssig ist, das jeglicher Angriff verpufft.

Natürlich muss es mir gelinde gesagt egal sein, was die Jungs für Content auf die Site machen...es zwingt mich keiner jeden verfickten Tag auf die Seite zugehen und mir ein Spektakel anzuschauen, wo der Circus Maximus einer Panflöten-Truppe gleicht.

Keiner zwingt mich mein Abo zubehalten...doch trotzdem macht man sich natürlich so seine Gedanken, auch wenn die GP natürlich im Vergleich zu den wirklich wichtigen Dingen im Leben abstinkt...
Es ist halt Extra-Content der da generiert wird, zumindest auf der Web-Präsenz für lau...ihr wisst ja, einem geschenkten Gaul....

Auch finde ich, darf man niemals vergessen das wir uns mehr oder minder über das Tagewerk von arbeitenden Menschen unterhalten...was ich hier und da in der "Soap-GP" mitbekommen hab, war schon nicht mehr feierlich...natürlich machen die Redis in erster Linie ihre Arbeit damit sich das Heft gut verkauft.
Da gibt es soviel Extra-Content kostenlos und man bekommt verbal immer und immer wieder was auf die Fresse....

Meiner persönlichen Meinung nach, hat man es der Community halt schlecht verkauft...auch finde ich das ein eigenes Portal samt Forum dem Ganzen besser zu Gesicht gestanden hätte.
Aber vielleicht ist da die Kapazität einfach nicht vorhanden...

Momentan ist dieser Rattenschwanz an Unzulänglichkeiten (Anime/IVW/Praktikanten-Edition/keineE3, aber Japan Expo) nicht mehr zu erklären und rückt das Printmag mitsamt Online-Präsenz einfach in ein schlechtes Licht, man merkt einfach das man irgendwann den roten Pfaden verloren hat...

Zuguterletzt muss man auch sagen, das wahrscheinlich die ganze Community nichtmal im Ansatz weiß wie schwierig es ist ein verkaufbares Videospiel-Magazin zumachen...
Hier würde natürlich der Spruch passen " Wenn man keine Ahnung hat, lieber mal die Fresse halten!!!"

Natürlich würde das ein Forum und der ganzen Idee dahinter ad absurdum führen...

Es zeigt schlichtweg das es User gibt die wirklich an dem Mag oder dem Forum hängen und auch mal unangenehme Fragen stellen.
Solche Fragen gilt es zu beantworten um wieder Ruhe reinzubringen...

just my 0.02 cents

written by Hirschchen

4 Comments:

BertBarth said...

tja was soll ich sagen... ich lach mich schlapp, wenn die gamepro bald die animaniac 09 auf der dvd haben sollte, aber im gegenzug nichts zur gamescom... obwohl mir dann glaubig mehr zum weinen zumute wäre...

Vynix said...

Selbst ich hab mitbekommen was diese Anime-Geschichte für Kreise zieht. Man muss allerdings auch zugeben das die GP, allen voran Nino oder wie der heißt, sich da in der Argumentation ziemlich selbst ins Knie geschossen haben. Sie sind nicht in der Lage Usern, die zugleich langjährige Leser sind, ein vernünftige, schlüssige Begründung für diesen Anime-Kram zu liefern und gleichzeitig auch noch das Kerngeschäft zu vernachlässigen. Wobei man sagen muss, in Zeiten stetig fallender Auflagenzahlen gibts dafür auch keine gute Begründung.

PhanZero said...

@BertBarth
Mit der E3 haben sie zwar nen dicken Bock geschossen, aber ich denke nicht, dass die Jungs es mit der GC auch noch versauen werden.

An sich spricht nichts dagegen, einen weiteren Themenkomplex zu bedienen - wenn dieser thematisch reinpasst! Jetzt hat die GP (online) aber das Problem, dass sie zwei Felder mehr schlecht als recht bedient kriegen. Statt also die Spieleberichterstattung in der Qualität zu verbessern, wird eben bei den Keywords aufgestockt, um bei Google auch von Anime-Fans gefunden zu werden. Dass denen Anime auf einer Videospielseite nicht unbedingt viel bringt, wird dabei allerdings übersehen...

Meines Erachtens nach hätte man das Thema Anime auf einer eigenen Seite bringen sollen, "Anime powered by GamePro.de" oder so. Denn Akibatteru? hätte durchaus Potential, Fans zu finden - aber nicht auf einer Videospielseite! Eigene Seite, die extra auf die Zielgruppe zugeschnitten ist, technisch um einiges moderner (was bei einem kleinen Startup-Projekt ja nicht schwer sein sollte) und mit eigenem Forum. vBulletin ist btw auch in der Lage, Nutzerdaten über mehrere Foren gemeinsam zu nutzen - heisst: Man könnte sich dort mit den GP-Userdaten einloggen und teilnehmen! Das alles im eigenen Anime-Style und es hätte durchaus Chancen, zu einer brauchbaren Anlaufstelle zu werden.

Soweit zumindest, wenn man unbedingt Anime von der GamePro haben will. Wenn nicht, hätte man sich besser daran setzen sollen, dafür zu sorgen, dass die Qualität im Kernsegment Videospielberichterstattung erhöht wird. Wäre auch ein sehr forderndes "Special Project"...

Rudi Ratlos said...

Nicht, dass mich die Anime-News und die Aufteilung in ein Unterforum nicht auch nerven würde, ABER wer hat eigentlich gesagt, dass Anime nix mit Videospielen zu tun hat?

Immerhin sind unzählige erfolgreiche Videospiel-Reihen, die aus Japan kommen mit einem mehr oder minder starkem Anime-Ansatz versehen und daher gehört der Anime/Manga-Style eigentlich seit 8-Bit Tagen untrennbar mit (jap.) Videospielen zusammen. Selbst ein Zelda-Artwork zählt streng genommen in die Manga/Anime-Sparte.